Great Ocean Road

Abenteuer & Erlebnisreisen

Was mich aber beim Schreiben ausgebremst hat

2020-01-23T12:03:29+01:00Tags: , , , , |

Im Anhang übersende ich Ihnen unser Fazit über die einzelnen Abschnitte unserer Reise. Zunächst möchte ich mich für die lange Wartezeit entschuldigen. Zum einen hat diese Wartezeit damit zu tun, daß ich - um die einzelnen Abschnitte der Reise zu rekapitulieren - sehr viele Fotos angesehen habe, und auch die Aufzeichnungen mit unseren Handy-Navigationsgeräten abgeglichen habe. Außerdem habe ich als Rentner - wie Sie vermutlich wissen - jede Menge anderer Aufgaben zu bewältigen, so daß ich die Arbeit des Fazit-Schreibens etwas hinten angestellt habe.

Die rote Wüste blüht in allen Farben

2020-01-22T14:08:06+01:00Tags: , , , , , |

Nach über einem Jahr vorbereitender Planung, die Herr von der Wehd mit Hilfe zahlreicher Aktualisierungen seines allerersten Reisevorschlags begleitete, flogen wir am 14. September 2016 zunächst nach Hong Kong. Wir - drei befreundete Ehepaare (Alter Ü50) - haben schon so manche gemeinsame Reise auf verschiedenen Kontinenten unternommen. Unsere Australienreise sollte aus mehreren geführten Touren bzw. einem Selbstfahrerteil bestehen, dazu Aufenthalte in Hong Kong auf der Hinreise und Singapur auf der Rückreise. Nach zweitägigem Aufenthalt in der Megacity Hong Kong betreten wir in Sydney erstmals australischen Boden. Nach den Hochhausschluchten und dem schwülen Klima in Hong Kong ist Sydney die reinste Erholung! Eine wunderschöne Stadt, in der wir gerne länger als die geplanten zwei Tage geblieben wären. Die Katamarantour im Hafen von Sydney mit Rudi und Gerda ist ein echtes Highlight!

Australien und Neuseeland war unvergeßlich

2020-01-20T16:59:28+01:00Tags: , , , , , |

Jetzt möchten wir uns bei Ihnen für die super Planung unserer Traumreise bedanken. Obwohl wir nur eine kurze Vorbereitungszeit hatten, war alles sehr gut geplant und vor allem Ihre Voucher sowie die Routenvorschläge und Tipps waren sehr hilfreich. Der Service bei Apollo war hervorragend, besonders als unser Camper leider zwei Tage vor der geplanten Rückgabe mit einem Kühlerschaden ausfiel, wurde alles schnell organisiert (Abschleppen und Unterbringung in einem Hotel in Adelaide). In dieser Situation ist uns klar geworden, wie freundlich und hilfsbereit die Aussies wirklich sind. So jetzt aber zu unseren Highlights in Australien. Es gab so viel zu erleben, uns hat aber am besten die Great Ocean Road, Fraser Island und natürlich die Tour ins Outback (Uluru, Kata Tjuta, Kings Canyon) sowie Sydney beeindruckt. Im Vergleich zu Neuseeland war die Landschaft sehr abwechslungsreich. Für unsere Erkundung mit dem Camper in Neuseeland (Nord- und Südinsel) war Ihr Routenvorschlag optimal und zeitlich gut zu schaffen.

Unsere Traumreise auf den letzten Drücker…, da kam Ihre Hilfe und Unterstützung

2020-01-22T17:30:51+01:00Tags: , , , , , |

In gemeinsamen Gesprächen haben wir aus unseren Ideen und Ihrer Erfahrung in kürzester Zeit eine konkrete Reiseplanung entworfen und wir konnten mit dem von Ihnen ausgearbeiteten Tourenverlauf entspannt unsere Reise nach Down Under antreten. Die von Ihnen ausgesuchten Hotels erfüllten unsere Erwartungen hinsichtlich Zustand, Service und Lage. Unseren Apollo Adventure Camper wollten wir zum Schluss nicht mehr hergeben und die empfohlenen Ausflüge waren toll organisiert. Ihr Tipp mit dem Walkabout Pass von Qantas/Emirates hat uns bares Geld gespart, da wir die Inlandsflüge kostengünstig in die Ticketbuchung der Langstreckenflüge integrieren konnten. Es hat am Ende wirklich alles zusammengepasst und wir hatten eine unvergessliche Zeit in einem atemberaubenden Land!

Aber Sie wissen ja selbst wie es in Australien ist

2020-01-20T16:18:17+01:00Tags: , , , |

Unsere Reise war beindruckend schön. Aber Sie wissen ja selber wie Australien ist. Es hat alles super geklappt und wir hatten keine Probleme und konnten so alles wunderbar genießen. Gerne wären wir auch noch länger geblieben. Vielen Dank für die tolle Planung!!! Falls Sie noch mehr wissen möchten können wir auch gerne noch mal vorbei schauen oder ich kann Ihnen auch noch mehr schreiben, wenn Sie was wissen möchten.

Da haben Sie uns ja was Schönes eingebrockt

2020-01-22T13:06:37+01:00Tags: , , , |

Wir sind ja nun gesund und munter wieder zurück von unserer Australienreise. Und was soll ich sagen, das waren schlicht und einfach gesagt, die bisher schönsten Ferien meines Lebens – ein wahrgewordener Traum. Wir sind Ihnen zwar nicht immer treu geblieben, was die Routen anbelangt, aber all das, was Sie für uns gebucht haben, hat einwandfrei, ohne die geringsten Probleme funktioniert. Ich kann Ihnen dafür nicht genug danken.

Eine gute Lage und mitten im „Geschehen“

2020-01-22T14:58:46+01:00Tags: , , |

Bei einem Einkauf bei Coles zB. habe ich den Button zum Anfordern des Parktickets nicht gleich gesehen und mir erst den ganzen Text auf dem Schrankenautomaten durchgelesen. In der Schlange, die sich hinter uns gebildet hat, hat nicht ein Autofahrer auf die Hupe gedrückt. Man wartet geduldig. Das Autofahren in Australien ist im Vergleich zu Deutschland ein Traum. Die von uns besuchten Campingplätze waren fast alle von überdurchschnittlicher Qualität. Die Great Ocean Road ist wie die gesammte Natur einfach grandios.

Wir haben uns immer sehr wohlgefühlt

2020-01-23T12:16:24+01:00Tags: , , |

Australien hat uns sehr gut gefallen, die Leute sind freundlich und wir haben alles als sehr relaxt empfunden. Ein toller Tip von Ihnen war Binna Burra, hier haben wir eine faszinierende Regenwald-Wanderung mitgemacht. Besonders entspannend war auch unsere 10-tägige Tour im Wohnmobil mit unserer Tochter und deren Freundin. Wir sind Ihrem Vorschlag gefolgt und nach der Great Ocean Road ins Landesinnere nach Mildura und Renmark gefahren und haben zumindest einen ganz kleinen Eindruck von der Weite des Landes erfahren.

Auch Tiere gesehen, die ich bis jetzt nur aus dem Fernseher kannte

2020-01-20T16:51:34+01:00Tags: , , , , , |

Wir sind wieder zurück. Es war ein absolut gelungener Urlaub, ein anderer Urlaub als sonst. Australien ist schon ein besonderes Land. Alles größer und weiter, unglaubliche Entfernungen. Haben sehr viel erlebt und viele nette Menschen kennengelernt. Auch Tiere gesehen, die ich bis jetzt nur aus dem Fernseher kannte. Wir sind sehr viel in Nationalparks reingefahren und auch dort über Nacht geblieben. Von den Städten waren wir am meisten von Sydney und Perth beeindruckt. Melbourne hat uns nicht so zugesagt, war vielleicht auch der Grund, daß wir vorher in Sydney waren und von dieser Stadt echt begeistert sind.

… an, daß sie nach ihrem Abitur für ein „Freiwilliges Jahr“ nach Australien geht

2020-01-22T14:15:53+01:00Tags: , , , |

Wir hatten zuvor Herrn von der Wehd auf der Messe CMT in Stuttgart auf seinem Messestand kennengelernt und waren von seinen Kenntnissen und Informationen zu Australien positiv überrascht. Denn wir suchten einen Anbieter, der „unsere" Aussie-Reise mit uns zusammen planen sollte. Eine Pauschalreise kam nicht infrage. Nach diversen Angeboten, Telefonaten und Mails verschiedener Veranstalter entschieden wir uns für Herrn von der Wehd und sein Team. Um es vorweg zu sagen: Wir sind nicht enttäuscht worden.

Die Aussies waren wirklich ganz freundlich und klasse

2020-01-22T13:30:57+01:00Tags: , , , , |

Es war ein unglaublich schöner und abwechslungsreicher Urlaub, den wir nicht missen wollen. Jeden Tag gab es neue Eindrücke und etwas Außergewöhnliches. In Sydney ohne Probleme angekommen, hier 3 irre Tage verbracht, hier wohnt die ganze Welt. Stadt- und Hafenrundfahrt sehr genossen, wir hatten eine VIP-Fahrt (nur wir zwei)  :), Grüße von Rudi und Gerda. Mit dem Camper von Sydney nach Adelaide war traumhaft, Great Ocean Road mit Postkartenwetter einfach genial. Flug nach Alice Springs war toll, Australien von oben. Rundreise zum Uluru und Olgas unvergeßlich und urig mit Zeltcamp, genau nach unserem Geschmack und mit ca. 25° Grad auch überhaupt nicht zu warm.

Am liebsten wären wir noch länger geblieben

2020-01-20T16:46:22+01:00Tags: , , , |

Die Australienreise war ein tolles Erlebnis, wir sind wieder gut und wohlbehalten vergangene Woche zurückgekehrt. Am liebsten wären wir noch länger geblieben, so hätte man sich am einen oder anderen Ort gern mehr Zeit gegönnt. Aber wie Sie schon sagten, die Entfernungen sind in der Tat beträchtlich und man darf sich für den Tag nicht zuviel vornehmen nach dem Motto „weniger ist mehr“

Diese Webseite verwendet Cookies Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Mehr erfahren Ok