Camper

Abenteuer & Erlebnisreisen

Australien und Neuseeland war unvergeßlich

2020-01-20T16:59:28+02:00Tags: , , , , , |

Jetzt möchten wir uns bei Ihnen für die super Planung unserer Traumreise bedanken. Obwohl wir nur eine kurze Vorbereitungszeit hatten, war alles sehr gut geplant und vor allem Ihre Voucher sowie die Routenvorschläge und Tipps waren sehr hilfreich. Der Service bei Apollo war hervorragend, besonders als unser Camper leider zwei Tage vor der geplanten Rückgabe mit einem Kühlerschaden ausfiel, wurde alles schnell organisiert (Abschleppen und Unterbringung in einem Hotel in Adelaide). In dieser Situation ist uns klar geworden, wie freundlich und hilfsbereit die Aussies wirklich sind. So jetzt aber zu unseren Highlights in Australien. Es gab so viel zu erleben, uns hat aber am besten die Great Ocean Road, Fraser Island und natürlich die Tour ins Outback (Uluru, Kata Tjuta, Kings Canyon) sowie Sydney beeindruckt. Im Vergleich zu Neuseeland war die Landschaft sehr abwechslungsreich. Für unsere Erkundung mit dem Camper in Neuseeland (Nord- und Südinsel) war Ihr Routenvorschlag optimal und zeitlich gut zu schaffen.

Daß man jegliches Gefühl für Zeit verliert…

2020-01-22T14:11:53+02:00Tags: , , , , , |

Es war wirklich eine wunderschöne Zeit in Australien, Tasmanien und Neuseeland. Fiji war zum Schluss zum Entspannen genau das Richtige. Wenn möglich, würden wir jederzeit gerne wieder ein Sabbatical (Arbeitszeitmodell für einen längeren Sonderurlaub; Anm. vdW) machen und können es jedem nur empfehlen. Am besten hat uns gefallen, dass man jegliches Gefühl für Zeit verliert und komplett abschalten kann. Auch daß man mal merkt, über drei Monate in einem Camper mit weniger auszukommen und hier zu Hause in einem ziemlichen Luxus lebt war eine tolle Erfahrung.

Wir sollten in Zukunft immer angeben, daß wir auf Hochzeitsreise sind

2020-01-23T12:27:32+02:00Tags: , , , |

Sie war fantastisch! Noch nie ein so schönes Land gesehen wie Neuseeland! Leider war es dann doch zu kurz, um alles erfassen zu können. Alleine in der Bay of Islands hätten wir gerne noch zwei weitere Wochen verbracht. :) Aber fangen wir von vorne an: Wir sollten in Zukunft immer angeben, dass wir auf Hochzeitsreise sind. So viele Upgrades werden wir sicher kein zweites Mal erhalten. Fing schon mit dem Flug nach Dubai an. Businessclass im A380 ist schon der Wahnsinn. Allerdings war das ein glücklicher Zufall. Am Abreisetag in München am Emirates-Schalter fragten wir dann, ob es nicht doch möglich sei nebeneinander zu sitzen, da wir auf Hochzeitsreise sind. Der Herr war überaus freundlich und konnte uns mit diesem Upgrade überraschen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Ok