Reiseberichte

Horst empfehlen, weil .. Vertrauen und Ehrlichkeit für uns wichtig sind!

Reiseberichte2020-06-12T13:35:53+02:00

Auch Tiere gesehen, die ich bis jetzt nur aus dem Fernseher kannte

Wir sind wieder zurück. Es war ein absolut gelungener Urlaub, ein anderer Urlaub als sonst. Australien ist schon ein besonderes Land. Alles größer und weiter, unglaubliche Entfernungen. Haben sehr viel erlebt und viele nette Menschen kennengelernt. Auch Tiere gesehen, die ich bis jetzt nur aus dem Fernseher kannte. Wir sind sehr viel in Nationalparks reingefahren und auch dort über Nacht geblieben. Von den Städten waren wir am meisten von Sydney und Perth beeindruckt. Melbourne hat uns nicht so zugesagt, war vielleicht auch der Grund, daß wir vorher in Sydney waren und von dieser Stadt echt begeistert sind.

Kurz und prägnant: Gesamturteil der Reise perfekt!

Kurz und prägnant das Gesamturteil: Perfekt! Alles, wirklich alles, was Sie gebucht und geplant haben, hat 100 Prozent geklappt. Insofern brauche ich auch kein „Einzelfeedback" zu den Dingen zu geben, es war alles bestens und hat die gesamte Reise wirklich super angenehm und entspannend gemacht. Dafür noch mal ganz herzlichen Dank. Meine nächste Reise nach Australien werde ich wieder mit Ihnen buchen und ich werde Sie jederzeit und sehr gerne weiterempfehlen!

Kunst aller Art am Rande des Outbacks rund um Broken Hill

Das Land und vor allem die Leute in Aussie haben uns alle begeistert. Die Organisation war super, wir wurden überall erwartet und die ganzen Unterkünfte und Ausflüge waren tadellos. Sowohl die Fahrten mit dem Indian Pacific, die Ausflüge in BHQ (Broken Hill), die verschiedenen Landschaften sehr beeindruckend. Viel Wissenswertes über die ökonomische Entwicklung des Landes konnten wir neben vielerlei Kunst aller Art am Rande des Outbacks rund um BH erleben. Was die landschaftlichen Eindrücke bei der Fahrt von Sydney schon versprachen, konnten der Wein und das Essen im Hunter Valley vollends halten, hier besonders hervorzuheben die kleinen Güter. Während man im Qutback das ganze Getier meist als Roadkill am Straßenrand gesehen hat, konnte man hier ausgiebig Kängurus und Vögel aller Art beobachten.

Es war kein Urlaub – sondern eine wunderbare Reise

Die Guides auf beiden 4WD-Touren waren nett und haben die Gruppen super betreut. Wir hatten Glück, die Mitreisenden waren super, bei der Regenwaldtour mit 11 Personen war die Gruppe ganz toll und unser Guide Ritch ein cooler Typ. Sie haben recht - in Gedanken oft noch in Aussie. Bei der Bootstour zum Barrier Reef sind wir als VIP-Gäste behandelt worden und unsere Betreuerin hat uns aufs fürsorglichste betreut.

Die Erinnerungen sind sehr präsent

Zunächst einmal haben wir uns in Australien sehr wohl gefühlt. Die Freundlichkeit und Entspanntheit der Leute ist hervorzuheben. Aber das kennen Sie ja. Unser Programm bot die richtige Mischung aus Ruhe, Erlebnis und Besichtigung. Sydney ist eine traumhaft schöne Stadt. Das Hotel Travellodge eignet sich sehr gut, vor allem die Kitchenette entlastet die Reisekasse. Whalewatching: Sehr guter Veranstalter, eines unserer persönlichen Highlights. Wale, Delfine, Albatrosse und richtig hoher Seegang.

Es war bestimmt nicht unsere letzte Reise nach Australia

Das Fahrzeug selbst war in sehr gutem Zustand, ca 100.000 km bereits gefahren, aber technisch tadellos in Schuß, keine Panne, keine Probleme mit dem Motor, immer problemlos angesprungen, offensichtlich gut gewartet. Im Gelände, auf ungeteerten Straßen, aber auch auf Sandpisten und - wegen sehr gut zu fahren, wendig und mit ausreichender Leistung, wir sind nicht einmal stecken geblieben. Wünschenswert wäre ein Kompressor im Programm des Vermieters, wir haben uns dann einen selbst gekauft. Luft rauslassen ist auf den Sand- und Schotterpisten unerläßlich! Dann bleibt man einerseits nicht stecken und vermeidet andererseits die Beschädigung der Reifen - wir hatten dann auch keine einzige Reifenpanne! Wir verstehen nicht, warum der Vermieter das nicht unterstützt. Tank reicht für max. 450 km, man muß alo häufig tanken.

… an, daß sie nach ihrem Abitur für ein „Freiwilliges Jahr“ nach Australien geht

Wir hatten zuvor Herrn von der Wehd auf der Messe CMT in Stuttgart auf seinem Messestand kennengelernt und waren von seinen Kenntnissen und Informationen zu Australien positiv überrascht. Denn wir suchten einen Anbieter, der „unsere" Aussie-Reise mit uns zusammen planen sollte. Eine Pauschalreise kam nicht infrage. Nach diversen Angeboten, Telefonaten und Mails verschiedener Veranstalter entschieden wir uns für Herrn von der Wehd und sein Team. Um es vorweg zu sagen: Wir sind nicht enttäuscht worden.

Einfach: grandioses Australien erlebt im Zentrum und Darwin

Ich als Jäger habe natürlich die Tierwelt bestaunt und die Höhepunkte waren zweilfelsfrei die Ausflüge im Zentrum und um Darwin.  Bei diesen Touren waren wir  zwar stets mit Abstand die ältesten Teilnehmer, aber mit den jungen Backpackern hats uns richtig gut gefallen, vor allem weil wir gut mithalten konnten. Auch die Hotels, die Sie für uns gebucht hatten, waren nur positive Überraschungen mit denen wir nicht gerechnet hatten. Alles in allem eine Reise, die jetzt erst mal im positiven Sinne verarbeitet werden muß und ganz einfach grandios war.

Hatte wohl auch etwas Glück mit dem Wetter

Ich muß sagen, daß ich sehr sehr zufrieden war mit dem Urlaub. Es hat alles soweit wie geplant geklappt und die Touren, die Sie für mich herausgesucht haben, haben genau meinen Vorstellungen entsprochen. War eine sehr gute Wahl. Das Einzige was ich etwas bedauere, daß die eine Tour von Alice Spings nach Darwin leider nicht durchgeführt werden konnte durch den Veranstalter, so war mir die Zeit in Darwin ein, zwei Tage zu lange.

Allerdings haben wir doch die Entfernungen unterschätzt

Vielen Dank für Ihre Nachfrage. Wir haben die Reise in Australien sehr genossen. Es hat alles nach Plan funktioniert und wir sind sehr zufrieden mit Ihrem Reisevorschlag. Sehr gut gefallen hat uns der 3-Day-Trip durchs Outback mit der Tourgruppe. Lobenswert ist der Veranstalter bzw. der Tour-Guide (Jess). Es hat viel Spaß gemacht und war sehr gut organisiert. Der Camper „Endouver" vom Apollo war doch etwas klein und eng. Wir wollten ein Upgrade aber leider war kein größeres Fahrzeug mehr vorhanden. Auf der Fahrt hat aber alles gut geklappt. Ein Problem mit dem Fahrzeug hatten wir nicht. Meistens haben wir auf den „Big4" Campingplätzen übernachtet, welche sehr gut ausgestattet und sauber sind!

Die Mummes waren dementsprechend korrekt gekleidet

Herr Mumme gab uns einen Voucher, auf welchem deutlich darauf hingewiesen wird, lange Hose und geschlossene Schuhe anzuziehen, und die Mummes waren dementsprechend korrekt gekleidet. Vielen Dank, lieber Horst, denn das ist nicht bei allen Veranstaltern der Fall und führt oft dazu, daß wir die Leute nochmal zum Umziehen auf's Zimmer schicken müssen.

Die Aussies waren wirklich ganz freundlich und klasse

Es war ein unglaublich schöner und abwechslungsreicher Urlaub, den wir nicht missen wollen. Jeden Tag gab es neue Eindrücke und etwas Außergewöhnliches. In Sydney ohne Probleme angekommen, hier 3 irre Tage verbracht, hier wohnt die ganze Welt. Stadt- und Hafenrundfahrt sehr genossen, wir hatten eine VIP-Fahrt (nur wir zwei)  :), Grüße von Rudi und Gerda. Mit dem Camper von Sydney nach Adelaide war traumhaft, Great Ocean Road mit Postkartenwetter einfach genial. Flug nach Alice Springs war toll, Australien von oben. Rundreise zum Uluru und Olgas unvergeßlich und urig mit Zeltcamp, genau nach unserem Geschmack und mit ca. 25° Grad auch überhaupt nicht zu warm.

Der Ausflug in die Atherton Tablelands mit Kristen war genial

Der Ausflug in die Atherton Tablelands mit Kristen war genial!!! Bitte unbedingt weiterempfehlen!!! Waren nur 4 Teilnehmer. Genauso die Synergy Tour: Fantastisch, nur 6 Teilnehmer!!! Am Uluru hatten wir leider kein Glück: Wolken? Kein Sonnenuntergang! Kein Sonnenaufgang! Ansonsten war es sehr schön und unser Tourguide Trent war super!!!

Am liebsten wären wir noch länger geblieben

Die Australienreise war ein tolles Erlebnis, wir sind wieder gut und wohlbehalten vergangene Woche zurückgekehrt. Am liebsten wären wir noch länger geblieben, so hätte man sich am einen oder anderen Ort gern mehr Zeit gegönnt. Aber wie Sie schon sagten, die Entfernungen sind in der Tat beträchtlich und man darf sich für den Tag nicht zuviel vornehmen nach dem Motto „weniger ist mehr“

Am Lagerfeuer sitzen und den Sternenhimmel bewundern

Eine ganz tolle Empfehlung von Ihnen war es, die Katamaran-Tour in Cairns zum Great-Barrier-Reef nicht auf einem der ganz großen Katamarane zu unternehmen. So waren wir auf dem kleinen, von Ihnen gebuchten nur 7 Passagiere. Am Riff selbst waren wir das einzigste Boot und das Schnorcheln so fast alleine ein besonders schönes Erlebnis. Der Ausflug zu den Atherton-Tablelands im Hinterland von Cairns mit Kristin war auch ein ganz toller Tip von Ihnen. Kristin ist eine ganz besonders engagierte Führerin, die mit uns durch den ursprünglichen Regenwald, mitten durch gewandert ist und auch durch Wasserfälle mit uns lief. Das waren schöne Erlebnisse. Wir waren nur 6 Personen, was auch sehr angenehm war.

Herrliche Natur und Great Keppel Island

Ein wirkliches Highlight war Great Keppel Island - dort haben wir im Zelt bei im Holiday Village Resort übernachtet - der Betreiber ist total nett, hat uns noch über halbe Insel begleitet, alles gezeigt. Herrliche Natur und Traumstrand, abends selbst gekocht und Essen gegen Possums und langbeinige Vögel verteidigt. Ein super Erlebnis - wir möchten auf jeden Fall irgendwann die andere Seite machen. Dann kommt mein Mann um die Opalminen nicht herum und wir werden es gerne wieder mit Ihnen planen!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Ok